Saturday, 8 October 2011

Rewarding myself

Since I handed in my essay yesterday (and it seems like my classmates haven't yet - what did I pressure myself for? -.-), I decided to reward myself and ended up buying my very first Jill Stuart item, the limited Charming Lily Blush Blossom (#07) I had spotted in Gooddealer.com! It's quite expensive, almost 44€, but I don't really have any nice blush apart from the two Mix Color Cheeks by Lavshuca, and while those are incredibly travel-friendly, I wanted something to put on my (not yet existent) vanity table. xD (I am eyeing the Mix Blush Compact in #11,Rose Fairy, too. (You probably don't know it, but apart from my cosmetics addiction, I am also a total geek and at the moment writing a Pokémon story about two sisters named Rose and Lily. xD Yes, I know that I'm 22 - but come on, don't you sometimes wish Pokémon - or Harry Potter - were real?) I also want one of her eye jellys, probably #13 Antique Chiffon. <3

Anyway, once I get the blush, I will review it, of course! (^___^)

1 comment:

  1. -________________-

    Ich hab grad nen Roman geschrieben und das Fenster geschlossen *kriegt ne Krise* also deshalb nur eine verkürzte Version meines Freudenausbruches was Jill Stuart betrifft. Ich hab nur den Mix Blush in #1 Baby Blush und es ist LIEBE. Derzeit halte ich mich zurück Sachen aus Japan zu bestellen, weil ich die ja günstiger bekommen werde in Japan, als sie zu bestellen, ist klar nech?

    Neben den westlichen High End Produkten sehen die JS Sachen aber sowieso Kickass aus :) 44€ sind ne Menge Geld, aber ich find den Pinsel soooo toll (und praktisch), dass ich die Schmerzgrenze immer noch ok find ^^

    Naja, dass bissel Luxus darf man sich als Student auch mal leisten ^^


    Von Yoshimoto hab ich bisher nur Kitchen, Eidechse, Dornröschenschlaf, Hardboiled und Tsugumi gelesen. Federkleid werd ich mir wohl demnächst zulegen, nur um zu wissen, warum deine Kommilitonin nun behauptet hätte, da wäre keine echte Liebe im Spiel, weil sie (wie bitte was?!) nicht mit dem Kerl schlafen wollte????!!!!!?!?!?!?!?

    (siehst du die ganzen Fragezeichen)

    Na was ist das denn fürn Argument :D

    Ich mag auch lieber ihre älteren schrägen Geschichten. Ich weiß auch nicht, aber ich hab einen Hang zum Subtilen und Fragilen. Darum mag ich Yoshimoto und Murakami seeeeeeehr :) Komisch... ich weiß nicht, ob du das kennst, aber jedesmal wenn ich deren Geschichte lese, fühlt man sich selbst ganz leicht, und alles um dich herum wirkt auf einmal so surreal. Ich mag diese Leichtigkeit und Stille, die mit dem Lesen dieser Geschichten einhergeht :) Ich verbinde dieses Gefühl immer mit Tokyo.

    Vllt bin ich aber auch einfach ein zu großer Japan-sucker *g*

    Apropos Berlin. Warst du schon mal im Cocolo (Nähe Rosenthaler futtern). Kann ich nur empfehlen :) Immer wenn ich Japan-Weh hab, gönn ich mir eine Nudelsuppe :D

    Du wirst es dort lieben, falls du noch nicht da warst :)

    ReplyDelete